Mit dem E-Bike in Hamburg: Radwege, Parkmöglichkeiten und die schönsten Touren

Ab an die Elbe! Ob als Pendler oder als Tourist; mit unseren Tipps kommst du gut durch den Hamburger Straßenverkehr und kannst die Hafenstadt auf deinem E-Bike entdecken.

E-Bike in Hamburg: Das erwartet dich in unserem Ratgeber

Wo gibt es in Hamburg E-Bikes?

Das passende E-Bike für deine nächste E-Bike-Tour in Hamburg, kannst du entweder kaufen, leihen, sharen oder leasen.

In unserem Magazin stellen wir dir die unterschiedlichen Varianten vor und geben Tipps:

Bist du in Hamburg zu Besuch und brauchst ein E-Bike, dann bietet sich das E-Bike-Sharing für kurze innerstädtische Touren an. Über Anbieter, wie StadtRAD Hamburg, kannst du auch Lasten-E-Bikes ausleihen.

Wohnst du in oder um Hamburg und möchtest mit dem E-Bike öfter unterwegs sein oder pendeln, dann lohnt sich ein E-Bike-Kauf oder das E-Bike-Leasing. Informiere dich, egal ob du least oder kaufst, vorher über die jeweiligen E-Bike-Modelle und mache Probefahrten. Um ein erstes Gefühl für das E-Bike-Fahren zu bekommen, kannst du dich per E-Bike-Sharing herantasten.

Eine erste E-Bike-Probefahrt kannst du auch auf einer Messe oder einem E-Bike-Event wagen. In Hamburg finden zum Beispiel jährlich im Frühjahr die RAD Hamburg und die VELOHamburg statt.

Tipp: Einen passenden E-Bike-Händler in Hamburg findest du über unsere Händlersuche . Und falls du noch auf der Suche nach dem richtigen E-Bike-Modell für dich bist: Mach unseren E-Bike-Finder-Test und finde dein perfektes Bike.

Mit dem E-Bike in Hamburg: Tipps für Pendler

Von Velorouten bis Parkmöglichkeiten; wir sagen dir, wie du schnell und sicher mit dem E-Bike in Hamburg unterwegs bist und geben Tipps zum Pendeln .

Tipp: In unserem Magazin warten weitere hilfreiche Artikel auf dich, mit denen du gut durch den Großstadtdschungel kommst, wie zum Beispiel:

Radwege in Hamburg

Hamburg hat ein Netz von Velorouten ausgearbeitet, in dem zwölf Routen das Stadtzentrum mit den äußeren Bezirken verbinden. Die Wohngebiete der inneren und äußeren Stadt sind mit zwei Ringverbindungen erschlossen. Vorteil der Velorouten liegt daran, dass sie zum großen Teil durch Fahrradstraßen oder Tempo-30-Zonen führen und du sie komfortable mit deinem E-Bike befahren kannst. Bis 2025 sollen die Velorouten weiter ausgebaut werden und eine Gesamtlänge von 280 Kilometern betragen. Die Velorouten eignen sich nicht nur zum Pendeln, du kannst sie auch nutzen, um Hamburg als Besucher zu entdecken, da sie dich an bekannten Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Bei hamburg.de kannst du die Routen aufrufen und deine nächste E-Bike-Fahrt planen.

Gut zu wissen: Unter Fahrradfahren in Hamburg kannst du dich über alle Neuigkeiten rund um den Radverkehr informieren, von Baustellen bis Fahrradtouren.

Parkmöglichkeiten für dein E-Bike

Du willst dein E-Bike sicher in Hamburg abstellen? Dafür bietet die Hansestadt spezielle Fahrradboxen oder Bike and Ride Anlagen an. Unter pr.hamburg.de kannst du eine Karte mit allen Fahrradboxen und Abstellanlagen aufrufen. Die öffentlichen Abstellplätze kannst du kostenlos nutzen. Willst du dein E-Bike besonders sicher oder auch öfter an einem Ort abstellen, kannst du einen Stellplatz oder eine Fahrradbox mieten, für ein Quartal oder ein ganzes Jahr. Neben den Angeboten von Bike+Ride gibt es in der Hansestadt noch weitere sichere Abstelloptionen, wie das Fahrradparkhaus Dammtor oder die Hamburger Fahrradhäuschen .

E-Bike laden

Sollte dir auf deiner E-Bike-Tour in Hamburg die Puste ausgehen, dann kannst du dein Bike an über die Stadt verteilten Ladestationen aufladen. Passende Ladestationen findest du entweder mit der App von fahrrad.de oder wirf einen Blick in Google Maps und filtere nach „ Ladesäulen E-Bikes Hamburg “. In unserem Magazin verraten wir dir, wie du dein E-Bike richtig lädst .

Die schönsten E-Bike-Touren in Hamburg

Bevor du zu deiner nächsten E-Bike-Tour in und um Hamburg aufbrichst, musst du sie richtig planen. Beachte dazu folgende Punkte:

  • Das E-Bike: Willst du es vor Ort leihen oder sharen oder es von zu Hause mitnehmen?
  • Die Art der Tour: Möchtest du eine geführte E-Bike-Tour mitmachen oder auf eigene Faust losfahren? Hamburg Auskenner bietet zum Beispiel geführte E-Bike-Touren an.
  • Die Routen-Planung: Du kannst dir passende Routen ganz Oldschool mit Karten aus Papier zusammenstellen oder zum Beispiel Google Maps und eine App nutzen. Wir empfehlen dir die Brose E-Bike App , mit der du eine Übersicht über deine Strecken hast und immer genau weißt, wo du dich befindest.

Die besten 3 E-Bike-Touren in Hamburg

Die Hamburger City entdeckst du am besten per E-Bike. Wir stellen dir drei abwechslungsreiche Radtouren vor. Karten zu den Touren „Elbstrand“ sowie „Nordelbe“ und noch mehr Strecken findest du bei Mit Vergnügen Hamburg .

1. Veloroute 1: die Hamburger City erkunden

Auf der Veloroute 1 erkundest du die Hamburger City und fährst an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Du startest mit deiner Tour am Hamburger Rathaus, fährst durch St. Pauli und das belebte Schanzenviertel und kannst dich bei einem Abstecher in den Botanischer Garten erholen. Bei hamburg.de findest du noch mehr Informationen und die Veloroute 1 zum Download .

2. Elbstrand: Urlaubsfeeling mitten in Hamburg

Perfekt für deinen Sommertrip nach Hamburg – eine E-Bike-Tour am Elbstrand. Du startest an den Landungsbrücken und fährst immer am Wasser entlang bis nach Blankenese Strand. Mit rund 12,8 Kilometern eignet sich die Elbstrand-Tour für einen entspannten Tagesausflug.

3. Nordelbe: Hafentour auf dem E-Bike

E-Bike statt Schiff – den Hamburger Hafen kannst du auch per Rad erkunden. Deine Rundfahrt startet und endet an der Hafencity Universität. Auf deiner Tour kommst du am Binnenhafen, Alten Elbtunnel und Zollhafen vorbei. Die 13,8 Kilometer lassen sich locker an einem Nachmittag biken.

Das Hamburger Umland entdecken: 3 E-Bike-Touren

Raus aus der City und rein ins Hamburger Umland mit seinen Deichen und Wäldern. Auf den folgenden drei Radtouren kannst du kleine Dörfer und Naturschutzgebiete entdecken und deinen City-Urlaub entschleunigen.

Tipp: Für längere Touren durch die Natur bietet ein Trekking-E-Bike den größten Komfort. In unserem Artikel zu „E-Bike für lange Touren “ stellen wir dir die Eigenschaften des Bikes vor und beleuchten Alternativem wie Gravelbike oder E-MTB .

1. Hamburger Marschbahn: ehemalige Bahn-Strecke

Du startest und beendest deine Marschbahn-Tour an der Osterstraße. Die 60,9 Kilometer lange Route führt dich über den Marschbahndamm, eine ehemalige Bahn-Strecke, die durch Wiesen und Felder verläuft, und an der Elbe entlang. Ein Highlight auf der Strecke ist das Industriedenkmal Elbinsel Kaltehofe, eine ehemalige Wasseraufbereitungsanlage. Bei komoot findest du die gesamte Marschbahn-Tour .

2. Alsterwanderwerg: Wälder und Wasser

Immer an der Alster entlang. Auf dem Alsterwanderwerg durchquerst du mehrere Stadteile Hamburgs und kannst bis nach Schleswig-Holstein fahren. Die Route führt dich durch schattige Wälder und über diverse Brücken. Als entspannten Tages-Tour eignet sich die 39 Kilometer lange Oberalster-Runde von komoot.

3. Altes Land: idyllische Natur

Raus aus der City und rein ins Hamburgs Naherholungsgebiet. Auf 101 Kilometern bietet die Altes-Land-Tour Fachwerkhaus-Idylle, einen Rosengarten und wenn du Glück hast, begegnest du sogar dem einen oder anderen Wildtier. Bei Mit Vergnügen Hamburg findest du die Karte zur Altes-Land-Tour .

Jetzt Hamburg auf deinem E-Bike entdecken

Ob du als Tourist nach Hamburg kommst oder schon länger in der Hansestadt lebst – mit dem E-Bike kannst du City und Umland (neu) entdecken. In unserem Magazin geben wir dir noch mehr Tipps und Inspirationen für weitere Städtetrips, sowie E-Bike-Touren durch Deutschland:

Mit unserem E-Bike-Finder findest du dein passendes Bike; ob für den nächsten Hamburg-Trip oder eine ausgedehnte E-Bike-Reise.