Mit dem E-Bike die Alpen erkunden

Tipps für die schönsten Bergtouren

Biken und Berge – zwei Dinge, die sehr gut zusammenpassen. Du hast ein E-Bike und bist gern im Gebirge unterwegs? Dann ab mit dem E-Bike in die Alpen! Die schönsten E-Bike-Touren der Alpen stellen wir dir hier vor, von Tagestouren bis hin zur Alpenüberquerung. Dazu gibt es noch Tipps für Bergtouren und Faktoren, die du bei deiner E-Bike-Alpen-Tour beachten solltest.

Mit dem E-Bike die Alpen erkunden: Das erwartet dich in diesem Ratgeber

Die schönsten E-Bike-Touren in den Alpen

Mit dem E-Bike in den Alpen unterwegs, da ist für jeden etwas dabei. Ob du anspruchsvolle Trails oder eher gemäßigte Routen suchst, Kurztrips oder Mehrtagestouren planst, das alles findest du mit dem E-Bike in den Alpen. Dazu gibt es den Panoramablick vor der herrlichen Bergkulisse und du kannst verschiedenen Länder bereisen.

Lust auf eine Tour mit dem E-Bike in den Bergen? Die schönsten Strecken in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz stellen wir dir hier vor.

Chiemgauer Alpen

Der Chiemgau-Radweg erstreckt sich von Inzell über Ruhpolding bis nach Reit im Winkl. Mit den imposanten Gipfeln der Chiemgauer Alpen im Hintergrund führt die leichte bis mittelschwere Tour auf rund 36 Kilometern durch satte grüne Wälder und vorbei an idyllischen Seen. „Nur wenige Strecken im bayerischen Alpenraum bieten so viel großartige Berglandschaft für so wenig Schweiß“, heißt es in der Tourenbeschreibung bei chiemgau-chiemsee.info .

Eine leichte E-Bike-Tour im Chiemgau ist die Rundtour zwischen Waging am See und Traunstein. Der ausgeschilderte Radweg "Im Einklang Radeln" führt dich auf rund 38 Kilometern durch die Hügel des Chiemgauer Alpenvorlandes und hält einige Steigungen bereit. Wenn du gerne baden gehst, kannst du dich mit einem Sprung in den Waginger See erfrischen. Laut chiemgau-chiemsee.info bist du hier genau richtig, wenn du innere Ruhe suchst.

Salzburger Land, Tirol und Kitzbüheler Alpen

Eine schöne E-Bike-Tour in den Alpen für Einsteiger ist die Panoramarunde bei Sölden im Ötztal. Auf den ungefähr 10 Kilometern hast du eine wunderschöne Aussicht ins Ötztal. Wenn du auf der Suche nach herausfordernden Touren bist, kannst du zahlreiche E-Mountainbike-Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade in Sölden starten, beispielsweise zur Gaislachalm, zur Gampealm oder zur Rettenbachalm.

Der BIG (E)PIC Trail bei Saalbach im Salzburger Land ist eine anspruchsvolle E-Bike Alpen-Tour, die mit sensationellen Panoramablicken und abwechslungsreichen Trails aufwartet. Entlang der 55 Kilometer des BIG EPIC findest du zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und Ladestationen, um deine Energiereserven und den E-Bike-Akku aufzuladen .

Für E-Bike-Touren in den Alpen ist Kitzbühel das perfekte Ziel. Die Region verfügt über ein riesiges Netz an miteinander verbundenen Rad- und Mountainbike-Wegen. Auf den über 1000 Kilometern findest du garantiert die richtige Tour für dich, egal ob du es am liebsten gemütlich, sportlich oder abenteuerlich magst. Für das Gefühl der Freiheit auf zwei Rädern bieten dir die Kitzbüheler Alpen unvergessliche E-Bike-Erlebnisse .

Der Fleckalm Trail ist mit seinen 7,1 Kilometern einer der längsten Singletrails in Tirol. Vor der beeindruckenden Kulisse der Kitzbüheler Alpen schlängelt sich die abwechslungsreiche und schwere Strecke rund 1.100 Höhenmeter bergabwärts. Der Fleckalm Trail ist eine der fünf „Great Trails“ in Tirol und verlangt dir einiges ab: über Stock und Steine, Wurzeln und Schotter solltest du auf einige Sprünge und Gegenanstiege sowie schnelle Abfahrten gefasst sein.

Darf es etwas weiter und länger sein? Der KAT-Bike (Kitzbüheler Alpen Trail) – kurz KAT – ist eine Mehrtagestour durch die Kitzbüheler Alpen . In mehreren Etappen erkundest du die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten der Region, auf Wunsch auch als geführte Touren in verschiedenen Varianten und Längen.

Trentino und Südtirol

Ein grandioser Blick auf die Bergwelt der Ortler-Alpen und das Martelltal eröffnet sich bei einer E-Bike-Tour zum Stallwieshof in Südtirol. Mit einer Länge von circa 11 Kilometern ist diese Strecke eher leicht, obwohl es einige Höhenmeter zu überwinden gilt. Dabei hilft dir allerdings die Tretunterstützung, so dass du oben angekommen einen der schönsten Aussichtspunkte auf das Martelltal genießen kannst.

Die Abfahrten der Sella Ronda in den Dolomiten führen überwiegend über Forststraßen und asphaltierte Wege. Die circa 58 Kilometer auf dieser mittelschweren Tour sind mit dem E-Bike gut zu bewältigen, Highlights wie das Grödner Joch oder die „Steinerne Stadt“ am Sellajoch machen jede Anstrengung wieder wett. Bei den Berghütten der Sella Ronda findest du E-Bike-Ladestationen vor und es wird auch eine geführte MTB-Tour angeboten, teils inklusive Unterkunft.

Von Österreich nach Italien führt der Alpe Adria Radweg. In einer Woche gelangst du über acht Etappen von Salzburg nach Grado an der Adria. Nicht nur die Aussicht auf die Berge und das Meer machen den Alpe Adria Radweg zum echten Highlight. Auch sportlich, kulturell und kulinarisch hat diese E-Bike-Alpen-Tour einiges zu bieten. Geführte Touren mit Übernachtung kannst du auf der Website des Alpe Adria Radwegs buchen.

Schweizer Alpen

Die Schweiz hat viele schöne Strecken zu bieten, wenn du mit dem E-Bike die Alpen erkundest. Die Schönbielhütte ist ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Touren in den Schweizer Alpen. Obwohl der gut sechs Kilometer lange Weg hinauf teilweise sehr steil ist, ist die Schönbielhütte bei Zermatt mit dem E-Bike leicht zu erreichen und die Anstrengung lohnt sich. Sie bietet einen grandiosen Blick auf die Nordwand des Matterhorns.

Eine E-Bike-Route, die einiges an Ausdauer erfordert, ist die Tour durch das Fimbatal in Ischgl: Es geht 27 Kilometer und fast 1000 Höhenmeter hinauf. Belohnt wirst du aber mit einem echten Naturerlebnis sowie Ausblicken und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem Schwarzwasser See. Die Tour führt dich mit deinem Bike zur Heidelberger Hütte und zurück nach Ischgl .

Mit dem E-Bike über die Alpen

Bist du ein eingefleischter E-Biker und fährst auch mal gern längere Strecken über mehrere Tage? Dann ist eine E-Bike-Alpenüberquerung sicher interessant für dich. Es gibt zahlreiche Transalp-Touren für E-Bikes, die sich nach Zielort, Länge und Schwierigkeitsgrad unterscheiden. Viele davon sind geführte Touren, was es selbst weniger erfahrenen E-Bikern ermöglicht, an diesem Erlebnis teilzuhaben.

Wer ein Tourenerlebnis ohne allzu große Herausforderung sucht, findet E-Bike-Touren über die Alpen auf gut befahrbaren Wegen und Straßen. Für alle E-Mountainbiker, die ihr E-Bike als Sportgerät sehen, gibt es E-MTB-Touren mit abwechslungsreichem Gelände und Niveau sowie schwierigen Passagen und holprigen Wurzeltrails.

Bei geführten Transalp-Touren musst du dich um Navigation, Übernachtung und Lademöglichkeiten nicht kümmern. Du kannst einfach erfahrenen Guides folgen, die auch auf Highlights entlang des Weges hinweisen. Für geübte Biker und Abenteurer, die auf eigene Faust mit dem E-Bike die Alpen entdecken wollen, ist E-Bikepacking eine reizvolle Möglichkeit. Mehr dazu erfährst du in unserem Beitrag „Bikepacking mit dem E-Bike “ inklusive praktischer Packliste.

Tipps für Bergtouren mit dem E-Bike

Je nachdem, ob du einen Tagesausflug in die Berge oder direkt eine Alpenüberquerung mit dem E-Bike planst, es kommt ein entsprechender Planungsaufwand auf dich zu. Faktoren, die du dabei beachten solltest, haben wir hier zusammengestellt.

Geführte Touren in den Alpen

Wie fast in jeder Region mit Tourismus gibt es in den Alpen geführte Touren für E-Biker. Diese sind vor allem für Einsteiger gedacht. Ebenso ist auf längeren Routen wie etwa einer Transalp die Begleitung durch einen erfahrenen Guide eine gute Option.

Überlege dir, was dir auf deiner E-Bike-Tour wichtig ist: eine ausgiebige, abwechslungsreiche Strecke mit möglichst vielen Sehenswürdigkeiten oder eher eine gemütliche Fahrt in der Natur. Danach entscheidest du, ob du auf eigene Faust losfährst oder eine geführte Tour buchst.

Routenwahl

Bedenke bei der Wahl deiner Route deine individuelle Fitness und Erfahrung. Zum Start eignet sich eine kurze, leichte Tour in den Alpen. Hast du schon Erfahrungswerte, wie viele Kilometer oder Höhenmeter du gewöhnlich zurücklegst? Dann orientiere dich daran, wenn du eine Route aussuchst.

Entscheidend ist außerdem die Frage, wie lange du unterwegs sein willst: Tagesausflug oder Mehrtagestour? Der Kurztrip ist schnell geplant und spontan gestartet. Für eine mehrtägige Tour musst du dir ein paar mehr Gedanken machen.

Unterbringung in den Alpen

Auf längeren Strecken oder gar Alpenüberquerungen wirst du ohne Übernachtungen nicht auskommen. Die Tourismusregion Alpen bietet dafür eine Fülle von Unterkünften, von urigen Hütten über kleine Pensionen bis hin zu hochpreisigen Hotels. Denke daran, vor allem in der Hochsaison frühzeitig eine Unterkunft zu suchen und zu reservieren. Der Deutsche Alpenverein bietet auf seiner Website eine praktische Hüttensuche an.

Anreise

Hast du den Luxus, direkt vor Ort oder im Alpenvorland zu leben? Wenn nicht, musst du die Anreise entsprechend planen. Ob mit dem Auto oder der Bahn ist eine individuelle Frage. Zu Bedenken ist nur, dass du dein E-Bike im Gepäck hast und daher in der Bahn gegebenenfalls eine Reservierung machen musst.

Alternativ hast du auch die Möglichkeit, vor Ort ein E-Bike auszuleihen. Zahlreiche Läden bieten E-Bikes zum Verleih an und liefern eine fach- und ortskundige Beratung gleich dazu. Oft kannst du dort direkt geführte Touren in den Alpen buchen.

Ausrüstung für eine E-Bike-Alpen-Tour

In Bezug auf Gepäck und Kleidung solltest du dir vorab Gedanken machen, was du unbedingt brauchst und wie du es verstaust. Reicht ein Rucksack oder musst du Bike-Taschen montieren? Selbstredend brauchst du für eine mehrtägige Tour mehr Gepäck als für einen kurzen Ausflug.

In jedem Fall muss entsprechendes Notfall-Werkzeug für dein E-Bike und ein Erste-Hilfe-Set mit dabei sein. Auch eine Luftpumpe, ein Ersatzakku und das richtige Ladegerät müssen mit.

Beachte außerdem, dass bei Bergtouren ein höheres Verletzungsrisiko besteht. Daher ist ein Helm Pflicht und weitere Schutzausrüstung, wie Ellbogen, Knie- und Handgelenkschoner sowie Handschuhe und eine Sonnenbrille erhöhen die Sicherheit.

Um dich mit dem E-Bike in den Alpen zurechtzufinden brauchst du Navigationsgeräte oder Apps beziehungsweise Kartenmaterial. Halte dich an die dort beschriebenen und vor Ort ausgeschilderten Routen.

Schließlich packst du am besten ausreichend Proviant ein. Die Alpen sind zwar eine bestens erschlossene Tourismusregion. Aber falls dir doch einmal auf einer Strecke keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeit begegnet, bist du froh um etwas zu trinken und für den kleinen Hunger zwischendurch.

Welches E-Bike für die Alpen?

Du hast noch kein E-Bike? Wenn du nun überlegst, welches Modell für eine E-Bike-Tour in die Alpen am besten geeignet ist, empfehlen wir dir ein E-Mountainbike. Doch selbst mit einem Trekking-E-Bike lassen sich gut befahrbare Routen in den Alpen zurücklegen. Durch ein paar einfache Fragen und Filter hilft dir unser E-Bike Finder bei der Wahl deines E-Bikes.

Fahrer bereit, E-Bike bereit und los geht’s! In unserem Magazin findest du weitere Tipps für die besten E-Bike-Touren und top E-MTB-Touren in Deutschland.